Deutsch
English
Русский

Cushing-Syndrom

Beteiligte Wissenschaftler: Dr. Timo Deutschbein, Prof. Dr. Stefanie Hahner, Dr. Cristina Ronchi, Dr. Silviu Sbiera, Isabel Weigand

Der Begriff „Cushing-Syndrom“ beschreibt die klinischen Folgen einer dauerhaft erhöhten Cortisol-Ausschüttung. Ursächlich ist entweder eine langanhaltende Einnahme Cortison-haltiger Medikamente (sog. „exogenes Cushing-Syndrom“) oder die vermehrte körpereigene Sekretion von Cortisol (sog. „endogenes Cushing-Syndrom“). Der Name der Erkrankung geht dabei auf den Erstbeschreiber – den US-amerikanischen Neurochirugen Dr. Harvey Cushing (1869-1939) – zurück.

Unsere Arbeitsgruppe beschäftigt sich in den letzten Jahren verstärkt mit dem endogenen Cushing-Syndrom.

Klinisch-wissenschaftlich sind wir am Deutschen Cushing-Register, das von der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) in München aus koordiniert wird, beteiligt. Daneben widmen uns vor allem den durch ein Cushing-Syndrom hervorgerufenen Veränderungen von Hormonhaushalt und Herzkreislaufsystem (sog. kardiovaskuläre Aspekte).

Labor-experimentell steht die Untersuchung der unterschiedlichen Unterformen des Cushing-Syndroms im Vordergrund. Zusammen mit Kollegen der LMU München konnten wir dabei Mutationen identifizieren, die in jeweils ca. ein Drittel der Fälle ursächlich für ein Cushing-Syndrom hervorrufende Erkrankungen von Nebenniere (Mutation im PRACA-Gen) und Hirnanhangsdrüse (Mutation im USP-8 Gen) sind.

Aktuell werden diese und viele weitere Projekte in lokalen (z.B. mit Dr. Davide Calebiro, Rudolf-Virchow-Zentrum, Pharmakologie Uniklinikum Würzburg), aber auch vielen (intern-)nationalen Kooperationspartnern intensiv vorangetrieben. Eine Unterstützung erfolgt dabei unter anderem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen des europäischen E-Rare-Programms sowie vom Interdisziplinären Zentrum für Klinische Forschung (IZKF) der Universität Würzburg.

 

  • mutation

Auswahl an Publikationen zum Thema (Stand Januar 2015)

  • Reincke M, Sbiera S, Hayakawa A, Theodoropoulou M, Osswald A, Beuschlein F, Meitinger T, Mizuno-Yamasaki E, Kawaguchi K, Saeki Y, Tanaka K, Wieland T, Graf E, Saeger W, Ronchi CL, Allolio B, Buchfelder M, Strom TM, Fassnacht M, Komada M 2015 Mutations in the deubiquitinase gene USP8 cause Cushing's disease. Nat Genet 47:31-38Eur J Endocrinol 160:1003-1010
  • Calebiro D, Hannawacker A, Lyga S, Bathon K, Zabel U, Ronchi C, Beuschlein F, Reincke M, Lorenz K, Allolio B, Kisker C, Fassnacht M, Lohse MJ 2014 PKA catalytic subunit mutations in adrenocortical Cushing's adenoma impair association with the regulatory subunit. Nat Commun 5:5680
  • Di Dalmazi G, Berr CM, Fassnacht M, Beuschlein F, Reincke M 2014 Adrenal function after adrenalectomy for subclinical hypercortisolism and Cushing's syndrome: a systematic review of the literature. J Clin Endocrinol Metab 99:2637-2645
  • Berruti A, Fassnacht M, Haak H, Else T, Baudin E, Sperone P, Kroiss M, Kerkhofs T, Williams AR, Ardito A, Leboulleux S, Volante M, Deutschbein T, Feelders R, Ronchi C, Grisanti S, Gelderblom H, Porpiglia F, Papotti M, Hammer GD, Allolio B, Terzolo M 2014 Prognostic role of overt hypercortisolism in completely operated patients with adrenocortical cancer. Eur Urol 65:832-838
  • Di Dalmazi G, Kisker C, Calebiro D, Mannelli M, Canu L, Arnaldi G, Quinkler M, Rayes N, Tabarin A, Laure Jullie M, Mantero F, Rubin B, Waldmann J, Bartsch DK, Pasquali R, Lohse M, Allolio B, Fassnacht M, Beuschlein F, Reincke M 2014 Novel somatic mutations in the catalytic subunit of the protein kinase A as a cause of adrenal Cushing's syndrome: a European multicentric study. J Clin Endocrinol Metab 99:E2093-2100
  • Beuschlein F, Fassnacht M, Assie G, Calebiro D, Stratakis CA, Osswald A, Ronchi CL, Wieland T, Sbiera S, Faucz FR, Schaak K, Schmittfull A, Schwarzmayr T, Barreau O, Vezzosi D, Rizk-Rabin M, Zabel U, Szarek E, Salpea P, Forlino A, Vetro A, Zuffardi O, Kisker C, Diener S, Meitinger T, Lohse MJ, Reincke M, Bertherat J, Strom TM, Allolio B 2014 Constitutive activation of PKA catalytic subunit in adrenal Cushing's syndrome. N Engl J Med 370:1019-1028
  • Drechsler C, Ritz E, Tomaschitz A, Pilz S, Schonfeld S, Blouin K, Bidlingmaier M, Hammer F, Krane V, Marz W, Allolio B, Fassnacht M, Wanner C 2013 Aldosterone and cortisol affect the risk of sudden cardiac death in haemodialysis patients. Eur Heart J 34:578-587
  • Deutschbein T, Petersenn S. Screening for Cushing's syndrome: new immunoassays require adequate normative data. Horm Metab Res. 2013 Feb;45(2):118-23.
  • Ronchi CL, Sbiera S, Leich E, Tissier F, Steinhauer S, Deutschbein T, Fassnacht M, Allolio B 2012 Low SGK1 expression in human adrenocortical tumors is associated with ACTH-independent glucocorticoid secretion and poor prognosis. J Clin Endocrinol Metab 97:E2251-2260
  • Ronchi CL, Leich E, Sbiera S, Weismann D, Rosenwald A, Allolio B, Fassnacht M 2012 Single nucleotide polymorphism microarray analysis in cortisol-secreting adrenocortical adenomas identifies new candidate genes and pathways. Neoplasia 14:206-218
  • Deutschbein T, Broecker-Preuss M, Flitsch J, Jaeger A, Althoff R, Walz MK, Mann K, Petersenn S. 2012 Salivary cortisol as a diagnostic tool for Cushing's syndrome and adrenal insufficiency: improved screening by an automatic immunoassay. Eur J Endocrinol. 166(4):613-8
  • Castinetti F, Fassnacht M, Johanssen S, Terzolo M, Bouchard P, Chanson P, Do Cao C, Morange I, Pico A, Ouzounian S, Young J, Hahner S, Brue T, Allolio B, Conte-Devolx B 2009 Merits and pitfalls of mifepristone in Cushing's syndrome.