Deutsch
English
Русский

Internistische Notaufnahme und Notaufnahmestation - M61 - / Chest-Pain-Unit

Übergang von der Chirurgischen (links) zur Internistischen Notaufnahme (rechts). Foto: Prof. Dr. S. Frantz
Übergang von der Chirurgischen (links) zur Internistischen Notaufnahme (rechts). Foto: Prof. Dr. S. Frantz

In einer gemeinsamen internistischen Notaufnahme für die gesamte Klinik werden Patienten aufgenommen, die akut von ihrem Hausarzt oder Notarzt in die Klinik eingewiesen werden oder wegen einer akuten Erkrankung sich dort selber vorstellen.

Im Jahr sind dies über 5000 Patienten, die hier betreut werden.

In der Notaufnahme wird entschieden, ob der Patient auf die Intensiv- oder Überwachungsstation (M51), die Notfallstation (M61) oder aufeine normale Station unseres Hauses aufgenommen werden muss.
Ein Facharzt steht jederzeit für die Behandlung zur Verfügung.

Unserer Notaufnahmestation (M 61)  ist von der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie e.V. (DGK) als „Chest-Pain-Unit“ zertifiziert.

 

Notaufnahmeraum Foto: Prof. Dr. S. Frantz
Notaufnahmeraum Foto: Prof. Dr. S. Frantz

In der internistischen Aufnahmestation (M61), die der Notaufnahme angegliedert ist, können Patienten bis zu 24 Stunden betreut werden, bevor sie entweder auf die Normalstation weiterverlegt oder wieder entlassen werden.

Für Angehörige: