Deutsch
English
Русский

Experimentelle Arbeiten

(J. Strotmann / F. Weidemann)

Quantifizierung der regionalen Myokardfunktion mittels auf Ultraschall basierenden Gewebedoppler während unterschiedlichen "Loading" und "Kontraktilitäts" -Bedingungen. Diese regionalen Bewegungs (Tissue Velocities)- und Deformationsdaten (Strain Rate Imaging) werden mit globalen Daten, die mit einem Conductance Katheter gewonnen werden, verglichen. Er soll sowohl die systolische als auch die diastolische Funktion in normalen und in ischämischen Myokard bestimmt werden. Die Ischämie wird mittels einer kontrollierten Koronarperfusion in der Arteria circumflexa erzeugt. Ziel der Studie ist es zu zeigen, welche Parameter am besten die regionale Myokardfunktion unter den oben genannten Bedingungen quantifizieren können. Diese Studien finden in Kooperation mit der Klinik für Anaesthesiologie statt.